Meine Rezensionen

Freitag, 21. Juli 2017

[BUCHVORSTELLUNG] MENSCHEN IN NEW YORK - GESICHTER EINER STADT VON BRANDON STANTON

Ohne viel Worte möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ohne eben diese auskommt. Der Fotograf lässt zwar keines seiner 400 Fotos unkommentiert, dennoch kommt er mit sehr wenigen Worten aus. Viele der Bildunterschriften sind Zitate der Menschen, die er fotografiert hat, oder eine Anekdote zur Entstehung des Bildes.
 

25364434
Quelle: goodreads.com

Bildband | Hardcover
Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2014
Preis: 24,99 Euro
ISBN: 978-3-86690-427-9
Seiten: 304 | 400 Abbildungen
Verlag: NG Malik Buchgesellschaft mbH (National Geographic)
Originaltitel: Humans of New York (Aus dem Amerikanischen, 2013)
17287009 
Im Sommer 2010 startete der Fotograf Brandon Stanton sein ambitioniertes Projekt: ein fotografisches Porträt von New York City. Bewaffnet mit seiner Kamera durchstreifte er die Stadt, um die echten New Yorker und ihre Geschichten einzufangen. Das Ergebnis war sein außergewöhnlicher Blog „Humans of New York“, in dem er seine faszinierenden Fotos zeigte und mit Zitaten und Anekdoten versah. Die Zahl seiner Follower wuchs schnell auf über drei Millionen. Das Buch zeigt 400 berührende Fotos, darunter exklusive Schnappschüsse und viele neue Geschichten: Die Menschen sind so unterschiedlich, wie man es von New York erwartet. Ein ehemaliger Flüchtling aus Kroatien, der nachts als Gebäudereiniger arbeitet, tagsüber studiert und nach zwölf Jahren seinen Abschluss in klassischer Literatur macht. Ein Transvestit, der/die sich nach einem Geldschein bückt und auf dem Hintern landet. Ein Junge, der nachts in der U-Bahn im Arm seines Vaters schläft – ein buntes Kaleidoskop dieser verrückten Stadt. „Menschen in New York“ präsentiert eine erstaunliche Sammlung von Bildern der wahren New Yorker Persönlichkeiten. (Textquelle: goodreads.com)


Quelle: Bildband "Menschen in New York"
Mein Fazit: Manchmal sagt ein Foto (oder ein Gesichtsausdruck) mehr als tausend Worte. Bisher hat es kaum ein Buch geschafft, so viele verschiedene Emotionen in mir wachzurufen. Dieser Bildband bestärkt mich einmal mehr darin, einfach ich selbst zu sein. Mit seiner Kamera fängt Brandon Stanton die Einzigartigkeit einer jeden Person ein, die sich vor seine Linse getraut hat. Menschen aus aller Herren Länder, unterschiedlichster Glaubensrichtungen und jeden Alters - echte Originale eben, die in New York ihre Heimat gefunden haben. 

Ein Obdachloser, dessen einziger Traum es ist, Angeln zu gehen, ein Mann der sich für einen Zeitreisenden hält und ein als Gorilla verkleiderter junger Mann, der im Park musiziert und seinen "geisteswissenschaftlichen Abschluss" bereut. Ein kleiner Junge der mit Hut und Anzug zur Schule geht, ein kleines Mädchen mit Mut zu eigenem Stil und ein weiterer Junge, der mit Fliege um den Hals im Park Baseball spielt. Ein Zigaretten rauchender katholischer Mönch, ein junger Mann, der sich im Koffer seiner Freundin in ihr Wohnheim schmuggelt und ein älterer Herr, der eine Jacke mit Comicmotiven trägt.

Menschen mit großen Träumen und interessanten Geschichten, das erwartet euch in diesem wunderbaren und farbenfrohen Bildband. Ihr werdet lachen und weinen und euch wundern, welche Gefühle ein Foto in euch auslösen kann. Wie schon gesagt: ... mehr als tausend Worte ...


https://images.gr-assets.com/authors/1369428598p8/6906496.jpg
Quelle: goodreads.com
Der Fotograf, Autor und Blogger Brandon Stanton wurde 1984 in Georgia (USA) geboren. 2010 bekam er seine erste Kamera, damals hat er noch als Wertpapierhändler gearbeitet. Als er kurz darauf seinen Job verlor, beschloss er Fotograf zu werden. Nach einer Fototour durch mehrere amerikanische Großstädte, ging er im Sommer 2010 nach New York, wo er heute noch lebt. Sein Blog Humans of New York hat mittlerweile über 3 Millionen Follower.  (Quelle: Einleitung aus dem Bildband "Menschen in New York")



2015 ist eine weiterer BILDBAND von Brandon Stanton erschienen:
28074520
Quelle: goodreads.com



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen